betriebliche Altersversorgung -
verpflichtender Arbeitgeberzuschuss

Gesetzliche Verpflichtung 

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz wurde 2018 die betriebliche Altersversorgung signifikant aufgewertet.
So ist unter anderem von Arbeitgebern ein Zuschuss in Höhe von 15% des Umwandlungsbetrages zu gewähren, sofern dieser Sozialversicherungsbeiträge einspart.

Achtung Terminsache 01.01.2022!

Diese Zuschussregelung galt bereits für neu zugesagte Versorgungen ab dem 01.01.2019.

Ab dem 01.01.2022 gilt diese Gegelung jedoch auch für Zusagen, die vor 2019 schon bestanden haben. Es besteht dringender Handlungsbedarf für Arbeitgeber. Diese sind verpflichtet, die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen. 

Wohin mit den 15%?

Der Arbeitgeberzuschuss muss grundsätzlich in den Versorgungsvertrag einbezahlt werden, in den das umgewandelte Entgelt fließt. Nicht immer ist dies jedoch ohne weiteres möglich und wird dadurch möglicherweise sehr knifflig! Ebenso ist die Versorgungsornung zu prüfen, sollte diese noch nicht bestehen, ist es dringend angeraten, eine solche zu erstellen!


Schieben Sie diese Thematik nicht länger auf, denn die zur Verfügung stehende Zeit wird immer knapper!

Termin vereinbaren